Zielgruppenforschung

Marktsegmentierung

Der Königsweg zum Zielgruppenmarketing

Mögliche Fragestellungen

  • Was zeichnet Erleben und Verhalten verschiedener Käufer- und Nutzergruppen aus? Welche Muster lassen sich hier erkennen?
  • Welche unterschiedlichen Kundentypen finden sich innerhalb eines speziellen Marktes?
  • Was sind die vielversprechendsten Zielgruppen? Worauf sollte man sich konzentrieren?
  • Mit welchem Produktangebot, kommunikativen Ansprachen und Preisen lassen sich die relevanten Kundensegmente ansprechen?

Wir freuen uns darauf, Sie bei Ihren individuellen Fragestellungen unterstützen zu können.
Hier finden Sie Ihre Ansprechpartner

Ein Markt ist in der Regel zu komplex und heterogen, als dass ein Unternehmen alle Nachfrager gleich gut und noch dazu rentabel ansprechen kann. Der Fokus auf einzelne (Unter-)Zielgruppen und deren Bedürfnisse liegt daher nahe. Unser Segmentierungsansatz orientiert sich an den Besonderheiten des jeweiligen Marktes, identifiziert die prägenden Bedürfnisstrukturen der Segmente und ist die Basis für zielgruppenorientierte Marketing-Empfehlungen.

Vorgehen und Methode

Unsere Marktsegmentierungen basieren auf einem eigenentwickelten, dreistufigen Methodendesign: In einem ersten Schritt wird mittels Tiefeninterviews oder offenen Telefoninterviews das gesamte Spektrum relevanter Merkmale, Einstellungsdimensionen und Motive identifiziert, die das Verhalten der Kunden im jeweiligen Markt determinieren. Ziel ist, einen umfassenden Einblick in die relevanten Wirkmechanismen zu erhalten und eine qualitative Typologie zu entwickeln.

In einer repräsentativen Befragung (online, face-to-face oder per Telefon) werden die für den Markt verhaltensrelevanten Motive, Präferenzen und Handlungsmuster dann zunächst faktorenanalytisch verdichtet. Die Ergebnisse fließen in eine Clusteranalyse zur Identifikation der einzelnen Marktsegmente ein – das ist die Basis für eine trennscharfe und griffige Charakterisierung der Segmente hinsichtlich ihrer Einstellungen, Präferenzen und Verhaltensweisen und der Beurteilung ihrer Attraktivität für den Anbieter.

Im dritten Schritt folgt das Profiling: Die Ableitung von passgenauen, zielgruppenorientierten Handlungsempfehlungen zur Ausgestaltung des operativen Marketing-Mix. Ausgehend von den identifizierten Kundensegmenten wird ein präzises Profil der jeweiligen Typen erstellt und spezifische Handlungsempfehlungen für Produkt- und Preisgestaltung, Kommunikation und Distribution abgeleitet.

Ihre Vorteile

Der phaydon Segmentierungsansatz liefert Ihnen einen umfassenden Einblick in die Wirkmechanismen Ihrer Branche und identifiziert nicht nur attraktive Kundengruppen, sondern leitet auch konkrete Handlungsempfehlungen für den operativen Marketing-Mix ab. Sie erhalten handfeste, segmentspezifische Empfehlungen, die zeigen, auf welche Zielgruppenbedürfnisse und Angebote Sie setzen sollten.

Artikel und Publikationen zum Thema

  • „Anders auf die Daten schauen – Qualitative Typenbildung am Beispiel einer Reisestudie“ von Dr. Jörg Maas und Melanie Walter – Erschienen in planung & analyse 06/2007 – PDF-Download
  • „Effektive Kundenansprache in komplexen Märkten – Ergebnisse einer Segmentierung im Touristikmarkt“ von Daniel Schmeißer, Markus Hoyer, Dr. Jörg Maas und Dr. Sigrid Beeske – Erschienen in planung & analyse 06/2008 – PDF-Download
Jetzt bookmarken:Webnewsdel.icio.usMister WongYahooMyWeboneviewdigg.comFurlgoogle.comLinkaARENA

© phaydon Ι research+consulting 2004-2016 Ι User Experience + Usability Research Ι Program + Media Research Ι Communication + Brand Research Ι Product + Customer Experience Research Ι Presse Ι Methoden Ι Publikationen -Köln  Ι  Impressum  Ι  Haftungsausschluss » Ι User Experience / Usability-Test Ι Usability Quick Check Ι phaydon | App Controller Ι Co-Discovery Usability Test Ι Usability-Expertengutachten Ι Prototypings / UCD Ι Konzept- und Design-Test Ι Motiv- und Bedarfsanalysen Ι Card Sorting Ι Voice User Interface Test Ι Out-of-the-box-Test Ι Markt- und Wettbewerbsanalyse Ι Abbrecheranalyse Ι UX Controlling Ι Sociability Research Ι Mobile Befragungen Ι Web UX Test Ι Mobile UX Test Ι Consumer Electronics UX Test Ι Consumer Products UX Test Ι Paper Prototyping Ι Rapid Prototyping Ι Mobile Prototyping Ι Prototyping 2.0 Ι Prototyperstellung Ι Anforderungsanalyse Ι Nutzungskontextanalyse Ι Nutzerstrukturanalyse Ι Personas Ι phaydon Insights Ι AdController Pretest-System Ι Posttests Ι Directmailing Analysen Ι Grundlagenforschung Ι ADTrack 2.0 und Multichannel-Studien Ι Imageanalyse Ι Markenkern-Analyse Ι Markentreiberanalyse Ι Marken Monitoring Ι Konzepttests Ι Storyboardtests Ι TV-Spots Ι Print-Anzeigen Ι Online-Werbung Ι Plakate Ι AdController Benchmark Ι Werbetracking Ι Crossmedia-Analysen Ι Online-Werbewirkungsanalysen Ι Ad Specials-Analysen Ι brand history Ι brand status Ι brand vision Ι TV-Programm-Forschung Ι Grundlagen- und Motivforschung Ι Markenkern-und Imagestudien Ι Multi-Channel-Untersuchung Ι Storytelling und Heldenreise Ι Konzeptforschung Ι Format-Pretests Ι Status-Quo-/Format-Posttests Ι Serien-Checkups/Format-Checks Ι Moderatoren-Casting Ι Trailer-Test Ι RTR- und Aktivierungsanalyse Ι On-Air (Online) Test Ι (Seh-)Motiv- und Bedarfsanalysen Ι Mediennutzungsstudie Ι Mood-/ Timeslot-Analysen Ι Genre-Status-Quo Ι Innovations- und Konzeptforschung Ι Produktforschung Ι Zielgruppen- und Kundenforschung Ι Trend Monitoring Ι Ideation & Co-Creation Lab Ι Concept Factory Ι Product Prototyping Ι Präferenzmessung Ι Usage & Attitude Studien Ι Naming-Test Ι Packungstest Ι Preis- & Promotiontest Ι Shelf & POS-Check Ι Marktsegmentierung Ι Customer Journey Ι Kundenzufriedenheitsforschung Ι CXinsights Ι Qualitative Forschung Ι Online Forschung Ι Ethnografische Forschung Ι Apparative Forschung Ι Quantitative Forschung Ι Tiefeninterview Ι Halbstandardisiertes Interview Ι Offenes Telefoninterview Ι Methode des lauten Denkens Ι Datengestützte Einzelexploration Ι Gruppendiskussion Ι Kreativ-Workshop Ι Dyade Ι Multivariates Testing Ι Benchmarkstudie Ι blog@phaydon Ι Kunden-Communities Ι Kundenblogs Ι Live-Chats und Online-Fokusgruppen Ι Blog-Diary Ι Teilnehmende Beobachtung Ι Tagebuchstudie Ι In-Home-Interview Ι Blickregistrierung (Eye-Tracking) Ι Aktivierungsmessung Ι Verlaufsbewertung Ι Surfpfadanalyse Ι Eye-Tracking Print-Anzeigen Ι Eye-Tracking TV-Spots Ι Eye-Tracking Internet Ι Online-Befragungen Ι Face-to-Face-Interview Ι Telefoninterview Ι Multivariate Analyse