User Experience Research - Personas

Personas

Der Zielgruppe ein Gesicht geben

Mögliche Fragestellungen

  • Welche typischen Nutzergruppen lassen sich für Ihre Anwendung identifizieren?
  • Wie sehen die Motive und Nutzungsgewohnheiten der Personas aus?
  • Welche Fähigkeiten und Vorkenntnisse bringen Personas bei der Nutzung der Anwendung mit?
  • Was sind typische Nutzungsszenarien, die auf der Anwendung bedient werden sollen?
  • Welche konkreten Wünsche und Bedürfnisse haben Personas, wenn es um die Entwicklung und Optimierung der Anwendung geht?

Wir freuen uns darauf, Sie bei Ihren individuellen Fragestellungen unterstützen zu können.
Hier finden Sie Ihre Ansprechpartner

Thomas ist 39, verheiratet, arbeitet an einer Universität und spielt in seiner Freizeit gerne Handball - er ist jedoch kein realer Mensch, sondern eine fiktive Person, eine so genannte Persona.

Personas sind typische Nutzer, die die Zielgruppen Ihres Produkts oder Ihrer Anwendung repräsentieren. Sie geben dem oft unbekannten Nutzer im Entwicklungsprozess einer Anwendung von Anfang an ein Gesicht – und dem Entwicklungsteam klare Vorstellungen darüber, was ihre späteren Nutzer auszeichnet. Personas erleichtern damit eine nutzerzentrierte Entwicklung und eignen sich daher besonders in der frühen Konzeptions- und Designphase von Web-, Mobile- oder Consumer Electronics Anwendungen.

Vorgehen und Methode Personas

Falls bereits Nutzerdaten aus früheren Studien vorliegen, empfehlen wir im ersten Schritt eine Sekundäranalyse der bereits existierenden Daten vorzunehmen und hieraus bereits erste Nutzergruppen und -szenarien abzuleiten.

Liegen noch keine Daten oder Untersuchungen zur Zielgruppe vor bzw. ist das vorhandene Datenmaterial (noch) nicht ausreichend oder basiert auf anderen Produkten, empfehlen wir, Motive und Bedürfnisse der Zielgruppe zunächst im Rahmen verschiedener qualitativer Verfahren zu eruieren und Insights über das Denken und Verhalten der für Ihre Anwendung relevanten Nutzerschaft zu generieren. Dazu können je nach Fragestellung und Anwendung gruppendynamische Verfahren wie Gruppendiskussionen und Online-Foren im Rahmen unseres Tools blog@phaydon zum Einsatz kommen oder Einzelinterviews in Form von (ethnographischen) Tiefeninterviews durchgeführt werden.

Im Anschluss an die Erhebung werden auf Basis der Ergebnisse bestimmte Nutzergruppen bzw. -typen gebildet: Neben der Einbeziehung von soziodemografischen und geografischen Daten fließen in die Bildung von Personas auch spezifische Einstellungen und Charaktereigenschaften ein. Die Konzeption von Personas verläuft somit sehr konkret und umfasst neben Namen, Alter, Aussehen meist auch Wünsche, Fähigkeiten, Meinungen und Hobbies. Ein Bild visualisiert die Personas und gibt Ihren Nutzern ein richtiges Gesicht, dass Sie sich immer wieder vor Augen führen können.

Personas in der Marktforschung: Der Nutzer Zielgruppe ein Gesicht geben

Ihre Vorteile bei Personas

Personas stellen abstrakte Zielgruppeneigenschaften in anschaulichen und lebendigen Nutzertypen dar und erleichtern Ihnen, sich während der Entwicklung in die Perspektive der User hineinzuversetzen („Was würde Thomas dazu sagen?"). So unterstützen wir Sie und Ihr Entwicklerteam, mögliche Fehlkonzeptionen, die aus mangelndem Wissen über die Zielgruppe resultieren, zu vermeiden.

Jetzt bookmarken:Webnewsdel.icio.usMister WongYahooMyWeboneviewdigg.comFurlgoogle.comLinkaARENA

© phaydon Ι research+consulting 2004-2016 Ι User Experience + Usability Research Ι Program + Media Research Ι Communication + Brand Research Ι Product + Customer Experience Research Ι Presse Ι Methoden Ι Publikationen -Köln  Ι  Impressum  Ι  Haftungsausschluss » Ι User Experience / Usability-Test Ι Usability Quick Check Ι phaydon | App Controller Ι Co-Discovery Usability Test Ι Usability-Expertengutachten Ι Prototypings / UCD Ι Konzept- und Design-Test Ι Motiv- und Bedarfsanalysen Ι Card Sorting Ι Voice User Interface Test Ι Out-of-the-box-Test Ι Markt- und Wettbewerbsanalyse Ι Abbrecheranalyse Ι UX Controlling Ι Sociability Research Ι Mobile Befragungen Ι Web UX Test Ι Mobile UX Test Ι Consumer Electronics UX Test Ι Consumer Products UX Test Ι Paper Prototyping Ι Rapid Prototyping Ι Mobile Prototyping Ι Prototyping 2.0 Ι Prototyperstellung Ι Anforderungsanalyse Ι Nutzungskontextanalyse Ι Nutzerstrukturanalyse Ι Personas Ι phaydon Insights Ι AdController Pretest-System Ι Posttests Ι Directmailing Analysen Ι Grundlagenforschung Ι ADTrack 2.0 und Multichannel-Studien Ι Imageanalyse Ι Markenkern-Analyse Ι Markentreiberanalyse Ι Marken Monitoring Ι Konzepttests Ι Storyboardtests Ι TV-Spots Ι Print-Anzeigen Ι Online-Werbung Ι Plakate Ι AdController Benchmark Ι Werbetracking Ι Crossmedia-Analysen Ι Online-Werbewirkungsanalysen Ι Ad Specials-Analysen Ι brand history Ι brand status Ι brand vision Ι TV-Programm-Forschung Ι Grundlagen- und Motivforschung Ι Markenkern-und Imagestudien Ι Multi-Channel-Untersuchung Ι Storytelling und Heldenreise Ι Konzeptforschung Ι Format-Pretests Ι Status-Quo-/Format-Posttests Ι Serien-Checkups/Format-Checks Ι Moderatoren-Casting Ι Trailer-Test Ι RTR- und Aktivierungsanalyse Ι On-Air (Online) Test Ι (Seh-)Motiv- und Bedarfsanalysen Ι Mediennutzungsstudie Ι Mood-/ Timeslot-Analysen Ι Genre-Status-Quo Ι Innovations- und Konzeptforschung Ι Produktforschung Ι Zielgruppen- und Kundenforschung Ι Trend Monitoring Ι Ideation & Co-Creation Lab Ι Concept Factory Ι Product Prototyping Ι Präferenzmessung Ι Usage & Attitude Studien Ι Naming-Test Ι Packungstest Ι Preis- & Promotiontest Ι Shelf & POS-Check Ι Marktsegmentierung Ι Customer Journey Ι Kundenzufriedenheitsforschung Ι CXinsights Ι Qualitative Forschung Ι Online Forschung Ι Ethnografische Forschung Ι Apparative Forschung Ι Quantitative Forschung Ι Tiefeninterview Ι Halbstandardisiertes Interview Ι Offenes Telefoninterview Ι Methode des lauten Denkens Ι Datengestützte Einzelexploration Ι Gruppendiskussion Ι Kreativ-Workshop Ι Dyade Ι Multivariates Testing Ι Benchmarkstudie Ι blog@phaydon Ι Kunden-Communities Ι Kundenblogs Ι Live-Chats und Online-Fokusgruppen Ι Blog-Diary Ι Teilnehmende Beobachtung Ι Tagebuchstudie Ι In-Home-Interview Ι Blickregistrierung (Eye-Tracking) Ι Aktivierungsmessung Ι Verlaufsbewertung Ι Surfpfadanalyse Ι Eye-Tracking Print-Anzeigen Ι Eye-Tracking TV-Spots Ι Eye-Tracking Internet Ι Online-Befragungen Ι Face-to-Face-Interview Ι Telefoninterview Ι Multivariate Analyse