Prototyping 2.0

Prototypen schnell und einfach online optimieren

Mögliche Fragestellungen des Prototyping 2.0

  • Entsprechen Layout-Entwürfe den mentalen Modellen der Nutzer?
  • Inwiefern werden typische Nutzungsszenarien und -motive der (internationalen) Zielgruppe durch das Konzept und Layout bedient?
  • Welche Vorschläge zum Aufbau und zur Priorisierung von Inhalten kommen von den Nutzern?
  • Wo sehen Nutzer Optimierungspotential bei Struktur und Aufbau?

Das Prototyping 2.0 ist eine online-basierte Form des klassischen Prototypings und bietet sich insbesondere dann an, wenn erste Entwürfe einer (Web-)Anwendung von (offline) nur schwer erreichbaren oder internationalen Zielgruppen evaluiert werden sollen. Mit Prototyping 2.0 wecken wir die Kreativitätspotentiale Ihrer Zielgruppe und bündeln sie – und das nahezu von jedem Ort dieser Welt.

Vorgehen und Methode des Prototyping 2.0

Die Zielgruppe wird offline rekrutiert und in unsere online-basierte Forschungsplattform blog@phaydon für einen Zeitraum von ca. 10 bis 20 Tagen eingeladen. Hier können die Teilnehmer sowohl in ihren persönlichen Blog-Diarys als auch im gruppendynamischen Blog-Forum befragt werden, so dass grundsätzlich zwei Vorgehensweisen unterschieden werden können:

Beim gruppendynamischen, iterativen Prototyping im Forum werden erste Entwürfe einer Website oder mobilen Anwendung in Form von Scribbles, Wireframes oder auch ausgearbeiteten HTML-Dummies in die Gruppe gegeben und diskutiert. Stärken und Schwächen der Entwürfe sowie möglicher Alternativen werden so herausgearbeitet und zugleich mit Verbesserungsvorschlägen versehen. Im unmittelbaren Anschluss erfolgt die Optimierungsphase auf Basis des Nutzer-Feedbacks bis eine überarbeitete Version erneut in die Gruppe gereicht wird, um die Änderungen am Protoypen zu besprechen. Somit passt sich Ihre Anwendung schrittweise den Bedürfnissen und mentalen Modellen Ihrer Zielgruppe an.

Im individuellen Prototyping 2.0, das im persönlichen Blog-Diary stattfindet, werden die Nutzer selbst zum Website-Gestalter, indem sie das kreative Collage-Tool verwenden. Die Teilnehmer können hier aus einer Vielzahl an bereitgestellten Elementen nach dem Baukasten-Prinzip ihre ideale Anwendung kreiieren. Dies ist besonders dann sinnvoll, wenn Sie die Priorisierung von Funktionen und Bausteinen aus Nutzersicht eruieren möchten. Anschließend können die Nutzerentwürfe den anderen Teilnehmern im Forum gezeigt, auf ihre Stärken und Schwächen hin diskutiert und so sukzessive weiterentwickelt werden.

Ihre Vorteile von Prototyping 2.0

Profitieren Sie von der maßgeschneiderten Verknüpfung von( Länder-)übergreifenden Online-Studien und iterativ-kreativem Prototyping. Mit Prototyping 2.0 schöpfen Sie forschungsökonomisch und zeitnah konkrete Optimierungsvorschläge für Ihre Websitekonzepte und -layouts ab und stellen schon in einem frühen Entwicklungsstadium sicher, dass Ihre Zielgruppe – egal ob der schwer greifbare Geschäftskunde oder weltweit verteilte Nutzergruppen – optimal angesprochen wird.

Jetzt bookmarken:Webnewsdel.icio.usMister WongYahooMyWeboneviewdigg.comFurlgoogle.comLinkaARENA

© phaydon Ι research+consulting 2004-2016 Ι User Experience + Usability Research Ι Program + Media Research Ι Communication + Brand Research Ι Product + Customer Experience Research Ι Presse Ι Methoden Ι Publikationen -Köln  Ι  Impressum  Ι  Haftungsausschluss » Ι User Experience / Usability-Test Ι Usability Quick Check Ι phaydon | App Controller Ι Co-Discovery Usability Test Ι Usability-Expertengutachten Ι Prototypings / UCD Ι Konzept- und Design-Test Ι Motiv- und Bedarfsanalysen Ι Card Sorting Ι Voice User Interface Test Ι Out-of-the-box-Test Ι Markt- und Wettbewerbsanalyse Ι Abbrecheranalyse Ι UX Controlling Ι Sociability Research Ι Mobile Befragungen Ι Web UX Test Ι Mobile UX Test Ι Consumer Electronics UX Test Ι Consumer Products UX Test Ι Paper Prototyping Ι Rapid Prototyping Ι Mobile Prototyping Ι Prototyping 2.0 Ι Prototyperstellung Ι Anforderungsanalyse Ι Nutzungskontextanalyse Ι Nutzerstrukturanalyse Ι Personas Ι phaydon Insights Ι AdController Pretest-System Ι Posttests Ι Directmailing Analysen Ι Grundlagenforschung Ι ADTrack 2.0 und Multichannel-Studien Ι Imageanalyse Ι Markenkern-Analyse Ι Markentreiberanalyse Ι Marken Monitoring Ι Konzepttests Ι Storyboardtests Ι TV-Spots Ι Print-Anzeigen Ι Online-Werbung Ι Plakate Ι AdController Benchmark Ι Werbetracking Ι Crossmedia-Analysen Ι Online-Werbewirkungsanalysen Ι Ad Specials-Analysen Ι brand history Ι brand status Ι brand vision Ι TV-Programm-Forschung Ι Grundlagen- und Motivforschung Ι Markenkern-und Imagestudien Ι Multi-Channel-Untersuchung Ι Storytelling und Heldenreise Ι Konzeptforschung Ι Format-Pretests Ι Status-Quo-/Format-Posttests Ι Serien-Checkups/Format-Checks Ι Moderatoren-Casting Ι Trailer-Test Ι RTR- und Aktivierungsanalyse Ι On-Air (Online) Test Ι (Seh-)Motiv- und Bedarfsanalysen Ι Mediennutzungsstudie Ι Mood-/ Timeslot-Analysen Ι Genre-Status-Quo Ι Innovations- und Konzeptforschung Ι Produktforschung Ι Zielgruppen- und Kundenforschung Ι Trend Monitoring Ι Ideation & Co-Creation Lab Ι Concept Factory Ι Product Prototyping Ι Präferenzmessung Ι Usage & Attitude Studien Ι Naming-Test Ι Packungstest Ι Preis- & Promotiontest Ι Shelf & POS-Check Ι Marktsegmentierung Ι Customer Journey Ι Kundenzufriedenheitsforschung Ι CXinsights Ι Qualitative Forschung Ι Online Forschung Ι Ethnografische Forschung Ι Apparative Forschung Ι Quantitative Forschung Ι Tiefeninterview Ι Halbstandardisiertes Interview Ι Offenes Telefoninterview Ι Methode des lauten Denkens Ι Datengestützte Einzelexploration Ι Gruppendiskussion Ι Kreativ-Workshop Ι Dyade Ι Multivariates Testing Ι Benchmarkstudie Ι blog@phaydon Ι Kunden-Communities Ι Kundenblogs Ι Live-Chats und Online-Fokusgruppen Ι Blog-Diary Ι Teilnehmende Beobachtung Ι Tagebuchstudie Ι In-Home-Interview Ι Blickregistrierung (Eye-Tracking) Ι Aktivierungsmessung Ι Verlaufsbewertung Ι Surfpfadanalyse Ι Eye-Tracking Print-Anzeigen Ι Eye-Tracking TV-Spots Ι Eye-Tracking Internet Ι Online-Befragungen Ι Face-to-Face-Interview Ι Telefoninterview Ι Multivariate Analyse